Zurück   Bewerben

Qualifizierungskurs Schulpastoral - Modul 1: Der Schulpastoral (m)ein Gesicht geben

Religionslehrkräfte, vorrangig der (Erz-)Diözesen Augsburg, Eichstätt und München-Freising

LG Nr. 101-708 A
21.10.2021 - 23.10.2021
in Furth bei Landshut

18 Plätze

Leitung
RelLin i.K./Schulbeauftr. Mechthild Gerbig
RelL i.K. Armin Hückl
Fachbereichsleiter SP Gerhard Schneider

Der Lernort Schule wird immer mehr auch zu einem Lebensort für viele Kinder und Jugendliche. Im Sinne einer ganzheitlichen Bildung soll Schule auch religiöse/spirituelle und gemeinschaftsbildende Erfahrungen ermöglichen. Neben und ergänzend zu den Anliegen des Religionsunterrichts begleitet und unterstützt Schulpastoral alle Menschen im Lebensraum Schule auf ihrem Weg durch Höhen und Tiefen der Schul- bzw. Arbeitszeit: Mit Angeboten religiös- spiritueller Erfahrungsräume, der persönlichen Begleitung oder der Unterstützung der Schulgemeinschaft in Krisensituationen. Verschiedene Projekte aus den Themenfeldern Eine Welt, Bewahrung der Schöpfung, Friedenspädagogik usw. bereichern das Schulleben.

Der Qualifizierungskurs Schulpastoral beinhaltet sechs thematische Module, Supervision und Projektarbeit.

Modul 1:
- Meine eigene Glaubens- und Schulgeschichte
- Biblische und pastoraltheologische Zugänge für die Präsenz von Kirche an Schule
- Selbstverständnis, Prinzipien und Handlungsfelder von Schulpastoral
- Persönliche Kompetenzen und Zugänge, Rollenklärung Lehrkraft - Seelsorger/n
- Wahrnehmungen und Erfahrungen im System Schule: Menschen und ihre Arbeits- und Lebenssituationen
- Einstieg Projektarbeit


Besondere Hinweise
Kooperation der (Erz-)Diözesen Augsburg, Eichstätt und München und Freising.

Weiter Module: 17.-19.03.2022 (ILF Gars), 19.-20.05.2022 (Steinerskirchen), 06.-07.10.2022 (Neumarkt), 02.-03.03.2023 (Fürstenried), 11.-13.05.2023 (ILF Gars)

Zurück   Bewerben

ILF Gars Foto: Elisabeth Kühlechner