Zurück   Bewerben

Antike und Religion: ein Dialog über Kultur, Kult und Frömmigkeit einst und heute

Staatliche und kirchliche Schulleiter/innen, Schulrät/inn/e/n, Seminarrektor/inn/en und Schulaufsichtsbeamt/inn/e/n

LG Nr. 104-715
31.03.2023 - 07.04.2023
in Piano di Sorrent / Pompeji

20 Plätze

Leitung
Dir. Dr. Anton Dimpflmaier
SchADn i.K. Franziska Pichler
Stellv. Dir. Michaela Severin

"Campania felix" - eine topologisch und kulturell beeindruckende Region - bietet eine Fülle von Anknüpfungspunkten, die gegenseitige Inspiration zwischen Antike und Gegenwart, geographisch, historisch und theologisch aufzufächern und zu entschlüsseln.
Die Auseinandersetzung mit den antiken Zugängen zu Opfer, Ritualen, Votivgaben, Kult und Frömmigkeit verdeutlicht, wie "religiöse Verehrung" bzw. der "individuelle Dialog des Menschen mit einer/der Gottheit" einen Bogen von der Antike bis in die Gegenwart spannt.
Vertieft und veranschaulicht wird die Thematik durch Führungen in archäologischen Stätten z.B. Pompeii und/oder Ercolano, den Besuch ausgewählter Kirchen und Klöster, des Stadtviertels Sanità sowie durch die Möglichkeit der Teilnahme an den legendären Osterprozessionen in Piano di Sorrento.
Die "Settimana Santa" (Karwoche) bildet den geeigneten Rahmen, im Austausch mit örtlichen Archäologen, Historikern und Theologen die Zusammenhänge der ikonographischen Formensprache des heidnisch Paganen sowie die Entwicklung vom Kult zu religiösen Vorstellungen und Praktiken im Christentum zu beleuchten.


Besondere Hinweise
Der Lehrgang beginnt am 31. März 2023 und endet am 07. April 2023. Die Anreise erfolgt eigenverantwortlich.

Die Unterbringung vor Ort erfolgt im Doppelzimmer mit Frühstück. Es stehen Einzelzimmer nur in begrenzter Anzahl zur Verfügung.

Die aktuellen Kosten für ÜF und Studienprogramm können Anfang 2023 abgerufen werden. Staatliche Lehrkräfte können mit einem Zuschuss von ca. 350,00 Euro pro Person rechnen.

 

Zurück   Bewerben

Kloster Gars Foto: Elisabeth Kühlechner