Zurück   Bewerben

Klimawandel: verstehen und handeln

Evangelische Religionslehre, Katholische Religionslehre, Ethik, Physik/Chemie/Biologie, Umweltbildung aller Schularten

LG Nr. 102-718 A
18.05.2022 - 20.05.2022
in Gars am Inn

28 Plätze

Leitung
Dr. Cecilia Scorza
Prof. Dr. Harald Lesch
Dir. Dr. Anton Dimpflmaier
Stellv. Dir. Michaela Severin

Papst Franziskus weist in seiner 2015 veröffentlichten Enzyklika Laudato si' eindrücklich darauf hin, wie die Trias Klimawandel, Armut und Ungleichheit die Fundamente des gemeinsamen Hauses Erde erschüttern (LS 3). Der globale Klimawandel ist kein "Luxusproblem" der reichen Länder, sondern eine zentrale ethische und praktische Herausforderung, die dazu auffordert, Verantwortung zu übernehmen.
Nur wer die wissenschaftlichen Hintergründe zum Klimawandel versteht, kann nachhaltig und begründet handeln. Mit den Experimenten im Klimakoffer können die im Handbuch Klimawandel anschaulich aufbereiteten MINT-Aspekte des Klimawandels, u.a. seine lokalen und globalen Auswirkungen von Schülergruppen erarbeitet werden.


Besondere Hinweise
Der Lehrgang ist eine Kooperation der LMU München, der Universität Salzburg und dem ILF Gars.

Zurück   Bewerben

Kloster Gars Foto: Elisabeth Kühlechner