Zurück   Bewerben

Kommunikation bei Krisen und Trauma -
Einblick in die Theorie und Praxis der körperorientierten ressourcierenden Gesprächsführung

Religionslehrkräfte / Mitarbeiter in der Krisenseelsorge im Schulbereich (KiS) der bayerischen Diözesen

LG Nr. 102-703
15.02.2022 - 16.02.2022
in Passau

40 Plätze

Leitung
RelLin i.K. Rita Weiß
RelLin i.K. Hanna Wank

Lehrkräfte erleben in der Schule immer wieder Situationen, in denen kognitive Erklärungen von Problemlösungen das Gegenüber nicht erreichen. Sie spüren, dass ihre Intervention eine andere Kommunikationsebene sucht, einen Zugang, der ganzheitlich greifen muss.
Mit Somatic Experiencing (SE) entwickelte Peter Levin eine körperorientierte Sprachtherapie. Sie gründet auf der Erkenntnis, dass es sich bei schwerer Belastung und Trauma nicht um eine psychische, sondern um eine komplexe psycho-physiologische Überlebensreaktion handelt, die vom Nervensystem zwar geplant, aber nicht abgeschlossen wurde. Diese besondere Form der Gesprächsführung kann Lehrkräften helfen, in ihrer Arbeit mit Schüler/inn/e/n, mit Kolleg/inn/en oder mit Eltern lösungsorientiert, und für alle Seiten gewinnbringend zu kommunizieren.
Der Lehrgang wird in den aktuellen psycho-traumatologischen Wissensstand und zur Theorie der ressourcierenden körperorientierten Gesprächsführung einen Einblick geben. In praktischen Übungen erhalten Lehrkräfte die Möglichkeit, den Gewinn dieser neuen Gesprächsführung für alle Beteiligten kennenzulernen und auszuprobieren.


Besondere Hinweise
Die Fachtagung wendet sich ausschließlich an Mitarbeiter/innen in der Krisenseelsorge der bayerischen Diözesen.

Zurück   Bewerben

ILF Gars Foto: Elisabeth Kühlechner