Zurück   Bewerben

Fortbildungsreihe Schulpastoral - Menschen im Lebensraum Schule stärken
Modul 3: Tod und Trauer an der Schule und Modul 5: Leben und Glauben feiern

Vorrangig für kirchliche und staatliche Religionslehrkräfte der Erzdiözese München und Freising

LG Nr. 101-702
30.09.2021 - 01.10.2021
in Traunstein

18 Plätze

Leitung
RelL i. K., Mitarbeiter KIS-Team Martin Berwanger
Dipl.-Theol. Christian Eichinger

Der Qualifizierungslehrgang Schulpastoral bietet Religionslehrkräften die Möglichkeit, ihre schulpastoralen Kompetenzen in sechs thematischen Modulen, Supervision und einer Projektarbeit zu vertiefen.
Wesentliche Inhalte des Grundmoduls 3 sind:
- Krisenintervention in Notfallsituationen
- Umgang mit Krankheit, Tod und Trauer (Komplizierte Trauer)
- Einführung in die Notfallpsychologie
- Begleitung in Trauerprozessen von Schüler/inne/n, Lehrer/inne/n und weiterem schulischem Personal
- Stärkung der eigenen Spiritualität und Psychohygiene

Wesentliche Inhalte des Grundmoduls 5 sind:
- Formen und Räume von Liturgie und religiösem Leben im Schulleben, Christliche Schulpastoral in Schulen mit religiös pluraler Schüler-, Lehrer-, Elternschaft
- Eigene Rolle und Präsenz
- Interkulturelle Begegnung und multireligiöse Feiern
- Stilleangebote im Schulalltag



Besondere Hinweise
Der Qualifizierungslehrgang Schulpastoral erfolgt berufsbegleitend über zwei Schuljahre und umfasst 6 Module zu je 2 Tagen (Einzelmodule sind wählbar). Es fällt ein Eigenbetrag von ca. 30,- Euro an. Der Lehrgang findet in Kooperation mit dem Fachbereich Schulpastoral der Erzdiözese München und Freising statt. Feststehender Teilnehmerkreis (Abschlussmodul) - keine Bewerbung möglich.

Zurück   Bewerben

Klostergarten Gars Foto: Elisabeth Kühlechner