Zurück   Bewerben

Krisen im Schulalltag bewältigen mit der Logopädagogik
Viktor E. Frankls zehn Thesen gekonnt anwenden - nicht nur in der Förderschule

Religionslehrkräfte an Förderschulen

LG Nr. 101-716
15.11.2021 - 19.11.2021
in Gars am Inn

28 Plätze

Leitung
Wiss. Referentin Stephanie Polzhofer

An vielen Schulen wird die Atmosphäre zunehmend rauer. Schüler/innen und Lehrer/innen und beklagen einen Zustand der Gewalt in verbaler, digitaler und körperlicher Form. Mobbing, Cybermobbing, Frustration, Langeweile und das Gefühl der Sinnlosigkeit nehmen zu. Der Wiener Psychiater Viktor. E. Frankl, Begründer der Logotherapie und Existenzanalyse spricht hier von einem existentiellen Vakuum, aus dem es gilt, wieder heraus zu kommen. Hier bieten die zehn Thesen zur Krisenbewältigung in der Logopädagogik einen hilfreichen Fundus. Über das Ankurbeln der gegenseitigen Wertschätzung, der bedingungslosen Würdigung der Person und über die kontinuierliche Suche nach Sinn werden im gemeinsamen Miteinander Veränderungen zum Guten innerhalb der Schulfamilie möglich.

Zurück   Bewerben

Klostergarten Gars Foto: Elisabeth Kühlechner