Zurück   

Liebe, Lust und Leidenschaft. -
Ein "heißes" Thema im Religionsunterricht professionell behandeln.

vorrangig Religionslehrkräfte i.K. der Diözese Regensburg

LG Nr. 86-706
24.02.2014 - 28.02.2014
in Gars

33 Plätze

Leitung
SchR i.K. Christian Herrmann

Im Religionsunterricht gibt es auch "heiße Eisen" zu thematisieren, sei es nun aufgrund der Vorgaben des Lehrplans oder aufgrund der Interessenlage bzw. der Bedürfnisse der Schülerinnen und Schüler. Dazu gehört z.B. auch der für die Persönlichkeitsentwicklung der jungen Menschen wesentliche Themenkreis Freundschaft und Sexualität, Partnerschaft und Ehe einschließlich wichtiger Fragen wie etwa die nach der Gestaltung von Sexualität, nach dem Umgang mit Pornografie in den Medien, nach Freiheit und Bindung, nach ungezwungener Selbstentfaltung, Treue und Verantwortung.
Die Fortbildung nimmt diese Thematik eingebettet in den Kontext von Nähe und Distanz in Zusammenhang mit verantwortlicher Beziehungsgestaltung in den Blick. Entwicklungspsychologische, soziologische und medienpädagogische Erkenntnisse werden dabei ebenso zur Sprache gebracht wie theologische Grundaussagen, Perspektiven und Handlungsoptionen.
Selbstverständlich wird durch die Präsentation von Beispielen und Bausteinen und durch den Austausch untereinander auch gezielt der Frage nach einer kompetenten und kompetenz-orientierten Umsetzung der Themenaspekte im Religionsunterricht der Mittelschule nachgegangen.

Zurück   

Steinboden im Kloster Gars Foto: Elisabeth Kühlechner