Zurück   

Wie heute über den Glauben sprechen; Religionsunterricht zwischen Glaubenszeugnis und Kompetenzorientierung; Gesamtbayer

LG Nr. 85-717
12.12.2013 - 14.12.2013
in Freising

100 Plätze

Leitung
SchR i.K. Dr. Joachim Sailer
SchR i.K. Dr. Hans Schmid
ZFLin Gertrud Vorderobermeier

Der Religionsunterricht lebt vom Zeugnis des Glaubens und ist andererseits ein ordentliches Schulfach. Wie lässt sich in diesem Spannungsverhältnis heute über den Glauben sprechen? Worin liegen die besonderen Möglichkeiten und wo die Grenzen im Religionsunterrichts? Die Schülerinnen und Schüler erleben religiöse Sprache heute oft als Fremdsprache. Wie kann sie im Religionsunterricht erschlossen und verstanden werden? Schließlich will die Tagung klären, worin kompetenzorientiertes Lernen im Religionsunterricht besteht, und ob, bzw. wie sie dazu beitragen kann, dass die Schülerinnen und Schüler das Ziel religiöser Sprachfähigkeit erlangen.

Zurück   

Steinboden im Kloster Gars Foto: Elisabeth Kühlechner