Zurück   

Gottes Reich - Hoffnung für Kinder

Religionslehrkräfte Evangelische Religionslehre und Katholische Religiohnslehre an Förderschulen in Südbayern sowie Religionslehrkräfte anderer Schularten, die mit Kindern mit heilpädagogischem Förderbedarf arbeiten.

LG Nr. 86-831
19.05.2014 - 21.05.2014
in Bernried

21 Plätze

Leitung
Dipl.Rel.päd. (FH) Renate Pavlovic
SchRin i.K. Agnes Stemmer

In der Fortbildung möchte Professor Dr. Ingo Baldermann mit den Teilnehmenden nach dem Schlüssel zur Botschaft Jesu suchen, der heutigen Kindern und Jugendlichen erschließt, was mit dem "Reich Gottes" gemeint ist und damit auch einen neuen Zugang zu seinen Wundern und zur Passion ermöglicht.
Wir alle leben von der Hoffnung auf Wunder. Ohne diese Hoffnung stirbt die Fähigkeit zur Liebe. Die Wunder, die im Neuen Testament von Jesus erzählt werden, reden in einer überaus eindringlichen Sprache von dieser Hoffnung, leuchten aber zugleich in alle Tiefen der Verzweiflung hinein. Erstaunlich ist, wie deutlich wir in ihnen uns selbst wiederfinden - und auch die Gesellschaft, in der wir leben. Und noch erstaunlicher: Auch Kinder und Jugendliche finden sich in ihnen wieder - für sie sind solche Geschichten einfach lebensnotwendig.

Besondere Hinweise: Der Referent Professor Dr. Ingo Baldermann war Professor für Evangelische Theologie und ihre Didaktik an der Gesamthochschule Siegen. Seine zahlreichen Veröffentlichungen haben entscheidende Impulse für eine moderne, schülerorientierte Bibeldidaktik gesetzt.

Die Fortbildung wird in Zusammenarbeit mit dem Erzbischöflichen Ordinariat, Ressort Bildung, Fachbereich Förderschulen, München, durchgeführt. Die Fortbildung wird mitgeleitet von Frau Dipl.Rel.päd.(FH) Kerstin Rapelius.
Bewerbungen über das RPZ Heilsbronn.

Zurück   

Steinboden im Kloster Gars Foto: Elisabeth Kühlechner