Zurück   

Geschichte ist Gegenwart - Kirchenhistorische Inhalte schülerorientiert und alltagsrelevant thematisieren

Religionslehrkräfte

LG Nr. 84-724
01.07.2013 - 05.07.2013
in Gars

40 Plätze

Leitung
Dr. Margaretha Hackermeier

Wenn Kirchengeschichte handbuchartig in geformten Brenn- und Knotenpunkten vermittelt wird, bringt dies bei Schüler/inne/n oft die Reaktion hervor: "Das ist uninteressant und langweilig". Andrerseits ist die Relevanz von Geschichte im Kontext der "postmodernen" Gesellschaft größer geworden. Die Kirchengeschichte bekommt eine wichtige Rolle beim Vertrautmachen u.a. mit dem europäischen kulturellen Erbe.
Unter diesen Vorzeichen hat die Religionspädagogik kirchengeschichtsdidaktische Perspektiven entwickelt, um die subjektorientierte, dialogische Struktur religiösen Lernens ernst zu nehmen. An konkreten Beispielen wird in diesem Lehrgang gezeigt, wie kirchenhistorische Inhalte heute schülerorientiert und damit lebensbedeutsam thematisiert werden können.

Zurück   

Steinboden im Kloster Gars Foto: Elisabeth Kühlechner