Zurück   

Erlebnispädagogik und erfahrungsorientierte Elemente im Religionsunterricht und in der Schulpastoral

vorrangig Religionslehrkräfte i.K. der Diözese Regensburg

LG Nr. 88-724
06.07.2015 - 10.07.2015
in Gars

35 Plätze

Leitung
SchR i.K. Christian Herrmann

Unter dem Begriff Erlebnispädagogik verstehen die Einen Rafting-Touren, Kletteraktionen oder Höhlenerkundungen, die Anderen gruppendynamische Spiele und Übungen mit oder ohne didaktische und konzeptionelle Einbindung. Wie ein erlebnispädagogischer und erfahrungsorientierter Ansatz in den Religionsunterricht und die Schulpastoral eingebunden werden kann bzw. wie einzelne Elemente sinnvoll und nachhaltig eingesetzt werden können, ist Inhalt der theoretischen und praktischen Arbeit im Lehrgang.
Thematisiert werden u.a.
- der pädagogische Ansatz der Erlebnispädagogik
- die theologische und religionspädagogische Relevanz erlebnispädagogischer und erfahrungsorientierter Elemente
- Einsatzmöglichkeiten in Religionsunterricht und Schulpastoral an Hand von konkreten Beispielen
- Erfahrungen durch eigenes Erleben

Zurück   

Steinboden im Kloster Gars Foto: Elisabeth Kühlechner