Zurück   

Mit der Bibel im Dialog - Gottesbilder im Bibliolog erschließen

vorrangig Religionslehrkräfte i.K. der Diözese Würzburg

LG Nr. 87-713
24.11.2014 - 28.11.2014
in Gars

28 Plätze

Leitung
SchR i.K. Thomas Riebel
Ref. für Schulpastoral Helga Kiesel

Im Bibliolog beginnen Menschen einen Dialog mit dem Text. Der Text wird zu einem Raum, in den man eintritt, der sich entdecken und erfahren lässt. Das knüpft an die christlich-jüdische Überzeugung an, dass die Bibel eine lebendige Geschichte Gottes mit den Menschen erzählt, die nicht abgeschlossen ist. In den Geschichten der Bibel werden somit/dadurch verschiedene Bilder von Gott lebendig. Bibliolog ist der Versuch, das persönliche Leben mit den biblischen Erzählungen zu verbinden und sich damit auch Gottesbilder zu erschließen. Schüler/innen haben mit dem Bibliolog die Möglichkeit, die Bibel ganz persönlich zu entdecken. Diese Methode ermuntert zum Dialog zwischen biblischer Geschichte und Lebensgeschichte.
Die Form erfordert neben der Kenntnis der Methodik bestimmte Fähigkeiten, die in dieser Fortbildung erlernt und geübt werden. Dazu dienen:
- Anwendungsorientiertes Arbeiten,
- Kurzvorträge und praktische Übungen,
- erste Erfahrungen im Anleiten vom Bibliolog sowie
- die besondere Situation des Einsatzes im Religionsunterricht.
Die Fortbildung befähigt zur Arbeit mit dieser Methode und schließt mit einem Zertifikat ab.

Zurück   

Steinboden im Kloster Gars Foto: Elisabeth Kühlechner