Zurück   

Der Mensch und seine Moral - alles Bio? Wichtige Erkenntnisse der heutigen Biologie
(Schwerpunkt Verhaltens-/Soziobiologie) und ihre Relevanz für Theologie (Schwerpunkt Moraltheol., Menschenbild) und RU

Religionslehrkräfte

LG Nr. 87-710 A
13.11.2014 - 15.11.2014
in Benediktbeuern

200 Plätze

Leitung
OStR i.K. P. Erhard Staufer SDB
StD i.R. Dr. Franz Hauber

"Auch der Dialog zwischen Wissenschaft und Glaube ist Teil des evangelisierenden Handelns. […] Die Evangelisierung achtet auf die wissenschaftlichen Fortschritte. […] Die gesamte Gesellschaft kann bereichert werden dank diesem Dialog, der dem Denken neue Horizonte öffnet". (Papst Franziskus: Evangelii Gaudium, 09/2013, 242) "Man wächst im Verständnis der Wahrheit. […] Auch die anderen Wissenschaften und ihre Entwicklung helfen der Kirche bei diesem Wachstum des Verständnisses. […] Das Denken der Kirche […] muss immer besser begreifen, wie der Mensch sich heute versteht, um so ihre eigene Lehre besser zu entwickeln und zu vertiefen." (Papst Franziskus: Interview durch A. Spadaro SJ, Stimmen der Zeit, 10/2013)
Inhalte der KRGB-Fortbildungstagung sind: Wichtige Erkenntnisse der heutigen Biologie (Schwerpunkt Verhaltens- und Soziobiologie), die für den Religionsunterricht im Hinblick auf Ethik und Menschenbild von großer Relevanz sind (Prof. Dr. Wolfgang Wickler); Bedeutung dieser Erkenntnisse für die heutige Philosophie (Prof. Dr. Eckart Voland) und Theologie (Prof. Dr. Rupert Scheule); Möglichkeiten der Umsetzung in den Unterricht (Dr. Franz Hauber). Die wissenschaftliche Leitung und Moderation hat Kollege Dr F. Hauber (Verfasser von Materialien des ISB-Arbeitskreises und Schulbuchbeiträgen).

Kooperation KRGB und Institut für Lehrerfortbildung Gars. Bitte beachten Sie folgenden Link: www.krgb.de/index.php/krgb-landesverband/landestagung-fortbildung

Zurück   

Steinboden im Kloster Gars Foto: Elisabeth Kühlechner