Zurück   

Ethisch handeln lernen
- Modelle, Bausteine, Medien

LG Nr. 81-715
21.11.2011 - 25.11.2011
in Gars

28 Plätze

Leitung
Dr. Matthias Pfeufer

Moralisch-ethisches Lernen betrifft das Schulleben insgesamt und alle Schulfächer. Im Kontext religiösen Lernens ergeben sich zwei spezifische Aufgaben: „Schülerinnen und Schüler sollen ihre ethische Urteilskompetenz entwickeln und Wertentscheidungen im Licht der christlichen Botschaft begründen lernen.“ (Hans-Georg Ziebertz) Dies ist in einer Gesellschaft, die durch eine Pluralität von Werten und Normen gekennzeichnet wird, eine zentrale Herausforderung.

Im Lehrgang werden verschiedene Modelle ethischen Lernens an Beispielen vorgestellt und diskutiert, um daraus allgemeine Schlüsse für gelingende Lernprozesse ziehen zu können. Dies geschieht aber immer unter dem Vorbehalt der Lehrbarkeit ethischen Handelns. Mit Blick auf die aktuellen Lehrpläne für die Grund-, Haupt- und Mittelschulen gilt es kompetenzorientierte Lehr-/Lernarrangements für konkrete ethische Fragestellungen zu erarbeiten.

Zurück   

Steinboden im Kloster Gars Foto: Elisabeth Kühlechner